DROS®-Schiene

Lösung zur Behandlung von Bruxismus, Zähneknirschen und CMD

Um betroffenen Patienten einer CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion) dauerhaft zu helfen und eine Verschlimmerung der Symptome wie Zähneknirschen, Kopfschmerzen, Migräne, Ohrenschmerzen, Tinnitus, Kiefergelenkschmerzen, Nackenverspannung, Schluckbeschwerden, Schulterschmerzen usw. zu verhindern, sollte das Ziel immer eine ursächliche Behandlung sein.

CMD beruht immer auf einer muskulären Verspannung der Kau- Kopf- oder Gesichtsmuskulatur. Hier setzt das DROS® (Diagnostisch - Relaxierend - Orientierend - Stabilisierend) Verfahren an. Es sorgt schnell für die notwendige Entspannung der Muskulatur und hilft, den korrekten Biss wieder herzustellen und Beschwerden dauerhaft entgegenzuwirken.

Verfahren DROS®

Mit Hilfe einer Funktionsanalyse wird der falsche Biss und die Fehlbelastung der Kiefergelenke erkannt. Ziel ist die Wiederherstellung der richtigen Biss-Situation d.h. einer korrekten Lage von Zähnen und Kiefergelenken. Dies gelingt durch das spezielle DROS® Schienenkonzept in zwei Phasen.

In Phase eins bewirkt die DROS® I Schiene die Entspannung der Muskulatur und hebt die Fehlkontakte der Zähne auf

In der zweiten Phase führt die DROS® II - Schiene die Kiefergelenke wieder in ihre physiologische Lage.

Ist die physiologische Bisslage erreicht, können die Beschwerden dauerhaft gelindert werden, indem prothetische Maßnahmen den erreichten Zustand stabilisieren.

Bedeutung DROS®

Die DROS®-Therapie ist das erste standardisierte, funktionsdiagnostische Therapiekonzept in der Zahnheilkunde.

Als diagnostisch-ursächliches Konzept bietet sie eine komplette Lösung zur Behandlung von Bruxismus, Zähneknirschen und CMD.

Das DROS® Verfahren verläuft in sieben Schritten und ist in der kurzen Zeit von sieben bis 10 Wochen durchführbar.

Es bietet klare Abrechnungspositionen, die für Patienten und Krankenversicherungen leicht nachvollziehbar sind.

Es ist unerlässlich für die Umsetzung, dass Zahnärzte sowie Zahntechniker für die DROS®-Therapie zertifiziert sind und über fundierte Kenntnisse zur Funktionsdiagnostik, -therapie sowie funktionellen Zahnersatz verfügen.

Zahnarztpraxis Sven Hangert in Stuhr

Bruxismus, Zähneknirschen und CMD lassen sich gut behandeln.
Die Zahnarztpraxis Sven Hangert in Stuhr informiert Sie gerne.

Vereinbaren Sie einen Termin

Telefon: +49 4206 64 72

Implantate

Implantologie - das ist unser Spezialgebiet

Mit seinen bereits über 10.000 gesetzten Implantaten und ständigen Fortbildungen zu neuesten Erkenntnissen der Implantologie setzt Sven Hangert Maßstäbe. 

Vollkeramische Kronen

Vollkeramische Kronen

Kronen und Zahnersatz aus Vollkeramik erfüllen die höchsten ästhetischen Ansprüche, sind extrem belastbar und zur Zahnrestauration vielfältig anwendbar.

Lachgas-Sedierung

Lachgas-Sedierung - für kurze Eingriffe

Die Lachgas-Sedierung eignet sich zur kurzen, entspannten Behandlung, insbesondere für Kinder und Menschen mit Zahnarztangst.
Informieren Sie sich.

Tiefschlaf Sedierung

Tiefschlaf-Sedierung

Die schonende Tiefschlaf Sedierung ermöglicht eine angst- und schmerzfreie Behandlung, wenn es wichtig ist, daß der Patient trotz Tiefenentspannung ansprechbar ist.

Praxis Sven Hangert

Am Fuchsberg 31
28816 Stuhr - Neukrug

Tel: +49 4206 6472
Fax: +49 4206 419177

info@zahnarztpraxis-hangert.de 

Wir sind für Sie da

Montag bis Donnerstag:
08.00 - 18.00 Uhr

Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr

Sondertermine nach Vereinbarung